01 Oktober

Dubai

Arrhoi!

Dubai ist eine Metropole der Superlative: hypermodern, luxuriös und aufregend – und eine einzige Baustelle😅

Es ist viel zu heiß, um sich vor 15 Uhr auch nur irgendwo draußen blicken zu lassen. Es gibt auch kaum Fußwege. Jeder ist mit dem Auto oder Taxi unterwegs. Im Grunde rettet man sich von einem klimatisierten Gebäude zum Nächsten. Selbst die Wege zu den einzelnen Metro-Stationen kommen einem unendlich lang vor.

Die Stadt teilt sich auf in das „alte Dubai“ mit seinem historischen Viertel Bastakiya, dem Dubai Creek und dem Stadtteil Deira. Hier ist es laut, lebhaft und orientalisch.

Wir waren auf den Souks, wo viele Händler aufdringlich ihre Ware feilbieten, fuhren mit einem offenen Holzboot (abra) über den Creek und haben uns in einem historischen Fort das größte Museum der Stadt angeguckt. Das Dubai Museum zeigt in einer aufwendigen Ausstellung im Untergeschoss das Alltagsleben in Dubai vor 50 Jahren. Lebensgroße Puppen stellen Handwerker und Händler  bei der Arbeit und Zuhause dar.

Die kleine Freizeitwissenschaftlerin in mir, war sehr begeistert von dem Museum. Man bekommt einen tollen Eindruck von Dubai vor dem Ölboom😊👍

In „Downtown Dubai“ liegen an der Sheikh Zayed Road, Dubais Schlossallee, etwa fünf Dutzend Wolkenkratzer. Hier ragt auch der Burj Khalifa (höchstes Gebäude der Erde) 800 m in den Himmel. Abends kann man sich hier a la Las Vegas Bellagio eine coole Fontänen-Show mit Licht und Musik angucken🌃

Direkt daneben erstreckt sich die gigantische Dubai Mall, in der man einen Tag verbringen kann ohne alles gesehen zu haben. Aquarium, Eislaufbahn, ein eigener Gold-Souk, ein riesiges Kinozentrum, ca. 1.200 Geschäfte sowie 160 Cafes und Restaurants erschlagen einen irgendwann.

Der dritte Teil von Dubai erfüllt Urlaubsträume von Sonne und Strand. In „Jumeirah“ bläht auch der weltberühmte Burj Al Arab seine Segel und liegt die berühmte Palmen-Insel mit dem Atlantis-Hotel🏡⛵️⚓️

Neben unserem Hotel liegt die Mall of the Emirates, welche mit Ski Dubai verbunden ist. Ein weiterer Konsumtempel mit 466 Geschäften und vielen Cafes und Restaurants in dem es sich locker ein paar Stunden vertrödeln lässt😁

Im Grunde faulenzt man tagsüber am Pool und genießt nachmittags/abends die Stadt☀️🏊🌇

Leider haben wir heute den letzten Tag unserer Reise genossen. Es waren 3 viel zu kurze, total unterschiedliche Wochen, aber natürlich freuen wir uns auch auf zu Hause😊

Wir möchten uns bei allen bedanken, die unseren Blog gelesen und kommentiert haben! Bis bald🙋

Mareike
leaf leaf leaf leaf
jolly
Anchor 64 Anker
Telescope 1244 Sichtungen
Divider
  • Pirat Sandra 02.10.15 - 08:39

    Schön zu sehen, dass die kleine Freizeitwissenschaftlerin in dir immernoch mit aufmerksamen Blick durch so ein Museum geht! 😉

    Da habt ihr ja wirklich ganz schön viele Gegensätze auf eurer Reise kennengelernt!
    Hat wirklich Spaß gemacht euren Blog zu lesen und zu verfolgen was für Piraten-Abenteuer ihr so erlebt habt! 😉

    Kommt gut nach Hause!!

Arr, schreib was!

Flaschenpost

Flaschenpost

Melde dich für die Flaschenpost an und du erhältst eine Mail, sobald ein neuer Beitrag online ist!