29 September

Dolomiten

Arrhoi!

Vier volle Tage Italien 🇮🇹 🍕🍦🍝 Ich kann mich nicht erinnern, wann wir im Urlaub das letzte Mal solange an einem Ort waren?

Aber es ist schön hier. Bella Italia! Das bedeutet: Bestes Wetter und noch besseres Essen! Schinken, Salami, Pasta, Parmesan… #ijustcameforthefood

Zuerst fuhren wir über die 110km lange Große Dolomitenstraße. Die malerische Straße führte durch das UNESCO-Weltnaturerbe der Dolomiten (wie der Name schon vermuten lässt ?) von Bozen nach Cortina d’Ampezzo. Sie bot nicht nur Aussicht auf die berühmten grauen Gipfel und Hochebenen, sondern auch auf bewaldete Hügel und grüne Täler. Die Kombination aus heimeliger Alpenlandschaft und mächtiger Gipfel ließ einen Kaum glauben, dass das Schöne so nah liegt und man für diesen Anblick nicht weit anreisen musste ⛰

Angefixt von den schönen Ausblicken beschlossen wir in den Dolomiten wandern zugehen. Eine Rundwanderung um die Drei Zinnen wurde als leichte, 3-4 stündige Wanderung angepriesen. Da das Dreigestirn in Südtirol das Wahrzeichen der Dolomiten sind und als das Natur-Highlight gelten, schien uns gerade diese Wanderung ideal 👟👍🏻

Startpunkt war die Auronzo Hütte (2.320 m ü.d.M.). Diese Anreise erfolgte zum Glück noch mit Auto 😄Bepackt mit jeder Menge Proviant starteten wir unsere Umrundung. Nach 15min ebenem Spaziergang darf ich das erste gut belegte Brot essen und freue mich, welches bei der guten Bergluft noch besser schmeckte 🥪😋

Dann die erste Biegung und aus dem Spaziergang wird eine echte Wanderung ? Hoch, runter, Aufstieg, Abstieg…nach 1,5 Stunden erreichten wir die Dreizinnenhütte (2.405 m ü.d.M) und machten ein kleines Picknick ?? direkt gegenüber der majestätischen Drei Zinnen. Der Ausblick war einfach herrlich!

Wir stiegen weit hinab und wieder hinauf. Spätestens jetzt wünschte ich mir geeigneteres Schuhwerk und vllt auch ein Paar dieser sehr professionell aussehenden Wanderstöcke, welche alle Anderen haben 🙈

Nach etwa 2 weiteren Stunden und rund 400 geleisteten Höhenmetern war die Auronzo Hütte wieder erreicht. Ich bin fertig 😴 Aber auch stolz was wir geleistet haben 💪🏻🥳 Zudem haben die wunderschönen Ausblicke während der Tour mehr als entschädigt 🏞👀

An unseren letzten Tag in Italien machten wir einen Halbtagesausflug zum Pragser Wildsee, auch Perle der Dolomiten genannt. Die Gipfel überragten den See an drei Seiten und boten eine traumhafte Kulisse. Die Oberfläche des Sees schimmerte so ruhig, dass sich die imposante Berglandschaft in ihm Spiegeln konnte. Auch Filmteams wurden auf den wunderschönen See aufmerksam, so spielte er eine große Rolle in der italienischen Serie Un passo dal cielo (Die Bergpolizei – Nur ein Schritt bis zum Himmel) mit Terence Hill(!). Storyline unbedingt mal googeln oder am besten den Trailer bei YouTube gucken👮🏼‍♂️📽🎞

Morgen treten wir die Reise zurück gen Heimat an. Zum Glück bleiben uns noch ein paar Tage bevor wir uns wieder mit dem Alltag beschäftigen müssen…außerdem müssen wir noch eine WoMo Waschanlage finden, da wir Willi von innen und außen gereinigt wieder abgeben müssen. Jemand ne Idee?! 🤔

Übernachtung

Parking Odlina
Ninz Str. 49
39030 Stern bei Abtei / Gadertal
Italien

Web: www.odlina.it
GPS: 46°35’19“N, 11°54’3“E

Mareike
leaf leaf leaf leaf
jolly
Anchor 64 Anker
Telescope 1244 Sichtungen
Divider
  • Pirat Hanni 30.09.18 - 11:44

    Super super tolle Aufnahmen ?ich kann die frische Bergluft ⛰ quasi riechen und der sehr interessant geschriebene Text dazu, einfach Klasse.? Für eure Heimreise wünsche ich euch weiterhin sehr gute Stationen mit herrlichen Ausblicken … LG aus dem zZ sonnigen Bremen

  • Pirat Sandra 03.10.18 - 15:58

    Da habt ihr ja eine tolle Tour hinter euch! Und die Bilder sehen auch wieder spitze aus! Da möchte man sich das auch gleich alles angucken. Und der Fuchs ist ja erstmal niedlich!! 🙂 Liebe Grüße aus Rostock

Arr, schreib was!

Flaschenpost

Flaschenpost

Melde dich für die Flaschenpost an und du erhältst eine Mail, sobald ein neuer Beitrag online ist!