19 September

Lollapalooza Festival

Arrhoi!

Das zweite September-Wochenende verbrachten wir auf dem Lollapalooza Festival in Berlin. Das Musik-Event wird seit 2014 jährlich an einem anderen Standort in der Hauptstadt veranstaltet. Die Betreiber scheinen wohl noch nicht den perfekten Standort gefunden zu haben und versuchten es dieses Jahr mit dem Olympiastadion samt Park.

Das zwei Tages-Event spielte eine bunte Mischung aus Pop, Electro und Rap. Neben den drei Main Stages und zwei kleineren Bühnen, bereicherten auch viele Artisten und ein Street Food Markt (i just came for the food!!!!) das bunte Treiben 🍔🍟🍡🍦

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen 22 Grad genossen wir das Mini-Coachella mit Riesenrad und fancy Drinks. Unser absoluter Favorit war der Cosmow-Mule. Eine Mischung aus Cosmopolitan und Moscow Mule. Sehr zu empfehlen! 🍹 #absolutlolla

Das Line Up war cool und vorallem Dua Lipa hat uns mehr als überrascht 🕺🏽💃🏻

Leider hatten die Veranstalter die Hauptacts David Guetta (Samstag) und Kygo (Sonntag) im Olympiastadion auftreten lassen, sodass von den 100.000 Festival-Besuchern gerade mal 30.000 diese auch sehen konnten. Bereits eine Stunde vor erscheinen der Künstler, schlossen die Lolla-Betreiber das Stadion für weitere Besucher. Richtig ärgerlich!!! 🤬

Das Festival hatte aufgrund seiner zentralen Lage keinen Campingplatz und man konnte entspannt im Hotel übernachten. In Ruhe duschen, schlafen (die Bettqualität lassen wir mal außen vor) und frühstücken (sehr reichhaltig, yammi!). Zudem konnten wir so mit den Rädern zum Olympiastadion fahren 🚴🏻‍♀️🚴🏻‍♂️

Meine erste Festival-Erfahrung können wir als Erfolg verbuchen. Jetzt sind wir auf jeden Fall angefixt für die Festival Season 2019! 😍🎶👍🏻

Mareike
leaf leaf leaf leaf
jolly
Anchor 64 Anker
Telescope 1244 Sichtungen
Divider

Arr, schreib was!

Flaschenpost

Flaschenpost

Melde dich für die Flaschenpost an und du erhältst eine Mail, sobald ein neuer Beitrag online ist!